1921
1921 Albert Kunze ist 1. Vorsitzender

Die Hottonia zählt 62 Mitglieder.
Juli 1921 Pläne für 25jähriges Jubiläum werden gemacht. Man plant eine Ausstellung.
1922
1922 Vorstand:
1. Vorsitzender Kunze
2. Vorsitzender Otto Dörr
1. Schriftführer Böhm
2. Schriftführer Helbach.
Rechner Mahla
Bibliothekar Schad
Sachverwalter Krug

Beiträge:
Ohne Bezug der Wochenschrift: 25,- Reichsmark/Jahr
Mit Bezug der Wochenschrift: 50,- Reichsmark/Jahr
(Die Wochenschrift war eine Zeitschrift, die der Verein abonnierte)

Die Hottonia zählt 75 Mitglieder.
15.07.1922 25 Jahre Hottonia. Feier im Gasthaus "Zum Alexandereck" (Ecke Alexanderstr).
Die Feier war nur für Mitglieder.
16.07.1922 25 Jahre Hottonia. Feier im "Fürstensaal" (Grafenstr. 20) mit Vertreterversammlung der Verbandsvereine des Maingaus. Musikalische Darbietung des Orchesterclubs Darmstadts.
Die Festansprache hielt Prof. Dr. August Schilling. Nach der Entgegennahme von Glückwünschen anderer Aquarienvereine, Besichtigung des Landesmuseums unter Führung von Landesmuseums-Oberpräperator Küsthardt. Danach Familienfeier und Festball im "Fürstensaal".
Ludwig Buchhammer und Adolf Zachmann werden zu Ehrenmitgliedern ernannt.
1925
1925 Die Hottonia pachtet eine Freilandanlage hinter Ostbahnhof am Judenteich vom hess. Forstamt. Eingeweiht wurde die Anlage von Schulrat Heinrich Hassinger.

Ausstellung anläßlich der Gartenbauausstellung im Orangeriegarten Darmstadt

Hottonia erhält Medaille der Stadt Darmstadt und goldene Medaille des Reichverbandes deutscher Aquarien- und Terrarienvereine für hervorragende Leistungen während der Ausstellung im Orangeriegarten.
1929
1929 Hottonia zählt 75 Mitglieder.

Aquariumhaus (heutiges Magazin) auf der Freilandanlage wird errichtet. Die Kosten für den Bau wurde aus Spenden von Mitgliedern und Freunden finanziert
1931
1931 Bau eines größeren Gewächshauses (Vereinsheim) für Aquarien. Spenden kamen von den Mitgliedern.

Einweihung der Freilandanlage (Wahrscheinlich nachdem die Anlage seit 1925 angelegt und bebaut wurde und erst jetzt fertiggestellt werden konnte)
1932
1932 Dr. Kurt Hummel ist 1. Vorsitzender (? - 23.03.1935)

Ausstellung auf der Freilandanlage nach Fertigstellung des Vereinsheims
1933
1933 Für den Verein ein sehr schlechtes Jahr. Große Vereinsmüdigkeit auf Grund der politischen Situation. Der Vorstand dachte sogar an Auflösung des Vereins.
Mai 1933 Auf dem Gelände wird eine Vogelvoiliere errichtet.
1935
23.03.1935 Peter Knieriem wird 1. Vorsitzender (1935 - 1945)
September 1935 Der Verein tritt aus dem VDA aus.
1936
Januar 1936 Aufschwung im Verein. Die Vereinsmüdigkeit ist überwunden.
25.01.1936 Änne Fahr wird auf Grund ihrer 25jährigen Mitgliedschaft zum Ehrenmitglied ernannt.
1936 Ehrenmitglied Änne Fahr hat Probleme mit der Polizei wegen ihrer Tierliebhaberei.
1937
Januar 1937 Änne Fahr nimmt die Leitung eines Tierparks in Dortmund an, da sie durch den Entscheid des Provinzialsausschußes ihren Kleintierzoo in bisherigem Umfang nicht mehr aufrecht erhalten kann.
19.06.-04.07.1937 40 Jahre Hottonia, Feier mit Besichtigung auf der Freilandanlage.
Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com